Im bundesweiten Netz der GBL Niederlassungen sind sämtliche Leistungen und Kapazitäten des Unternehmens in der Nähe des Auftraggebers bzw. Projektes verfügbar. Die Mitarbeiter der Niederlassungen kennen die regionalen Bedingungen (Witterung, Geländebeschaffenheit, Bodenqualität, Verkehrsstruktur, Besiedelungsdichte, projektbeteiligte Institutionen u.v.m.) und können die Bauüberwachung maßgenau darauf abstimmen. Das spart Arbeit, Zeit und Geld und verbessert die Qualität der Bauüberwachung in punkto Sicherheit.
Kundennähe im Verständnis der GBL ist jedoch nicht nur eine „regionale“ Sache. Sie entsteht auch durch Zusammenarbeit, wechselseitige Verpflichtungen und Verständnis für die Möglichkeiten und Grenzen des Partners. Im Kern beruht sie auf dem regelmäßigen Austausch und verantwortungsvollen Umgang mit Informationen und Wissen. Kunden und Partner der GBL haben entscheidend zu einem solchen Klima produktiver Zusammenarbeit beigetragen. Indem sie die Mitarbeiter der GBL informieren, kritisieren und in Verbesserungsprozesse einbeziehen, stärken sie das arbeitsbegleitende Lernen der GBL. Das spricht für das Vertrauen in unsere Arbeit. Von diesem Vertrauen leben wir.

Bauüberwachung ist dort, wo sich die Verkehrsträger Bahn und Straße kreuzen Maßarbeit, die bis ins Detail auf die jeweils gegebenen örtlichen Bedingungen abgestimmt werden muss.

Oft müssen vor allem bei großen Baustellen enorme Mengen an Alt- und Neumaterialien in kürzester Zeit per Lkw oder Bahnwaggon zu- und rückgeführt werden. Abgestimmt auf die Lage der Baustelle, verfügbare Sperrzeiten, Zugfahrten, Umschlagflächen und Auflagen unserer Auftraggeber koordinieren und überwachen wir diese und viele weitere Logistikmaßnahmen.

 
Unsere Bauüberwachung ist in einen Prozess eingebunden, der den Eisenbahnverkehr in Deutschland und Europa voranbringt. Schlüssel für den Erfolg ist eine produktive Zusammenarbeit, an der Bund, Länder und Kommunen, Infrastrukturunternehmen, unsere Partner bei der DB AG und unsere Auftraggeber beteiligt sind.
Nicht nur die technischen, sondern auch die organisatorischen Anforderungen an die Bauüberwachung steigen. Das gilt vor allem für Instandhaltungsmaßnahmen, die von den Netzbetreibern immer kurzfristiger geplant werden. Gestützt auf eine schlanke Unternehmensorganisation bietet GBL Ingenieurbüro ein Maximum an Flexibilität z. B. in der Disposition von Arbeitsteams und Maschinen.